„Die Stadt Berlin und unser gesamtes Land befinden sich in einer Ausnahmesituation. In dieser außergewöhnlichen Situation trägt die CharitéUniversitätsmedizin Berlin im Kampf gegen das Corona-Virus eine besondere Verantwortung für die Menschen in unserer Stadt und unserem Land. Dass Sie uns in dieser Zeit, die uns alle vor bislang nicht gekannten Herausforderungen stellt, nicht alleine lassen, überwältigt uns sehr. Für die breite Hilfsbereitschaft, die wir in diesen Tagen erfahren, danke ich Ihnen im Namen der gesamten Charité sehr herzlich“.

Prof. Dr. Heyo K. Kroemer, Vorstandsvorsitzender der Charité Universitätsmedizin Berlin

Nothilfefonds im gemeinsamen Kampf gegen COVID-19

Das Coronavirus hat Berlin, Europa und die Welt fest im Griff. Der CharitéUniversitätsmedizin Berlin kommt bei der Bewältigung dieser Gesundheitskrise eine besondere Verantwortung zu. „Wir bleiben für Sie da – für die Gesundheit jedes einzelnen Menschen“. 

In der Charité kämpfen Ärztinnen und Ärzte, Krankenschwestern- und pfleger sowie viele medizinische Helferinnen und Helfer gemeinsam in vorderster Reihe gegen die Corona-Pandemie. In den nächsten Wochen und Monaten werden sie mehr denn je gefordert sein, die Gesundheitsversorgung bei steigender Zahl von Patientinnen und Patienten mit Covid-19 bestmöglich sicherzustellen.

Die Corona-Krise betrifft uns alle. Jeder kann einen Beitrag zur Bewältigung dieser Krise leisten. Sie können helfen, das Klinikpersonal in dieser außergewöhnlich schweren Zeit zu unterstützen.

Jede Spende wird für Hilfsangebote eingesetzt, die Ärzte und Pflegekräfte während der Ausbreitung des Coronavirus entlasten sollen. Dazu können z. B.  Lebensmittel-Lieferdienste, eine zusätzliche Kinderbetreuung oder alternative Transportmittel gehören.

Auch Patientinnen und Patienten, die am Coronavirus erkrankt sind, brauchen Ihre Hilfe. Viele Erkrankte geraten in eine Notlage. Mit Hilfe Ihrer Spende können wir schnell und unbürokratisch helfen und zum Beispiel Patienten und ihre Familien durch ein Smartphone oder Tablet am Krankenbett virtuell zusammenbringen.

Helfen Sie jetzt mit Ihrer Spende.

Unter Berücksichtigung der dynamischen Entwicklung und der sich ändernden Bedarfssituation informieren wir Sie laufend auf der Charité-Plattform für Spenden und helfende Hände über weitere Unterstützungsangebote. 


Unser Spendenkonto - Ihre Spende: 

Deutsche Bank 

IBAN: DE68 1007 0000 0592 9799 00

BIC: DEUTDEBB

Verwendungszweck: z. B. "Corona-Nothilfefonds"

 

 

Wir beantworten gerne Ihre Fragen: 

E-Mail: gutes-tun(at)charite.de

Tel: +49 30 450 570393

Besuchen Sie uns auch auf Facebook, Instagram und betterplace

Eine Auswahl von fortlaufenden weiteren Charité-Projekten

Die Verwirklichung einer Vision – alles an einem Ort

Video zum Projekt "Aufbau eines Centrums für Kinder mit schweren chronischen und seltenen Erkrankungen"
Video zum Projekt "Aufbau eines Centrums für Kinder mit schweren chronischen und seltenen Erkrankungen"

Die Charité-Kinderkliniken wollen ein deutschlandweit einzigartiges Angebot für Kinder mit schweren chronischen und seltenen Erkrankungen verwirklichen. Dabei soll ihnen eine ganzheitliche Betreuung in einer spezialisierten Einrichtung geboten werden, in der ein interdisziplinäres Expertenteam jederzeit an einem Ort zur Verfügung steht.

So sollen kranke Kinder schneller die richtigen Diagnose und bestmögliche Therapie erhalten – ohne Besuche bei weit verstreuten oder wechselnden Spezialisten. Mit einer kindgerechten Umgebung und integrierten Eltern-Kind-Zimmern und Familienzimmern sollen die kleinen Patientinnen und Patienten ein "Stück Zuhause" in der Klinik haben.

Bitte helfen Sie mit einer Spende oder der Übernahme einer Patenschaft.